Sie sind hier

Lesesommer Burgenland

Die Bibliotheken Burgenland veranstalten auch heuer wieder in Kooperation mit der Landesrätin für Kinder, Jugend, Familie und Bildung Mag. (FH) Daniela Winkler in den Büchereien des Landes den „LESESOMMER BURGENLAND”! Und dies bereits zum vierten Mal. 

Der Ablauf der Aktion gestaltet sich recht einfach:

Jedes Volksschulkind soll in der Volksschule seinen eigenen Ferien-Lesepass erhalten, mit dem es sic­h im Zeitraum zwischen Juni und September für alle in einer Bücherei ausgeborgten und gele­senen Bücher einen „Lesesommer“-Stempel von den jeweiligen Büchereimitarbei­ter/in­­nen abholen kann. Am Ende des Lesesommers bekommt jedes Kind für seineTeilnahme eine personalisierte Urkunde und als Belohnung erwartet die Kinder eine Überraschung. Im letzten Jahr hat bei den Abschlussveranstaltungen ein Zauberer und Bauchredner für Begeisterung bei den Kindern und Eltern gesorgt.

Die Übergabe der Lesepässe an die Volksschulkinder erfolgt in Zusammenarbeit mit der Bil­dungs­direktion Burgen­land in den jeweiligen Volksschulen, bei Bedarf werden aber auch von den Büchereien Lese­pässe ausgehändigt.

Ziel des Projektes „Lesesommer Burgenland“ ist es, das Lesen zu einem kleinen Abenteuer werden zu lassen und für die Kinder damit einen Anreiz zu schaffen, auch in den schulfreien Sommermonaten (gerne) zu lesen. Neben einer Verbesserung der Lesefertigkeit soll dabei vor allem erreicht werden, dass das Lesen mit Freizeit, Spaß und Entspannung assoziiert wird. 

„Ist es heuer ein außergewöhnliches Jahr, das vor allem für Schülerinnen und Schüler besondere und ungewohnte Herausforderungen mit sich gebracht hat – ein Buch zu lesen ist für jedes Kind ein Gewinn. Öffentliche Bibliotheken vermitteln das mit ihren vielfältigen Angeboten auf verschiedensten Ebenen. Und gerade nach diesen schwierigen Monaten hoffen wir, dass es viele Kinder freuen wird, wenn ihnen die burgenländischen Büchereien wieder offen stehen, sie sich im Sommer viele Bücher ausborgen können und dafür im Rahmen der Lesesommer-Aktion auch belohnt werden.“ (Silke Rois - Vorsitzende des Landesverbandes und Ingrid Hochwarter - Projektleiterin Lesesommer Burgenland)

Veranstaltungszeitraum: Juni bis September 2020

  • Wie kommen die Lesepässe zu den SchülerInnen? –  direkt in den Volksschulen. Wer keinen bekommen hat, kann den Pass auch in der Bücherei bekommen
  • Wo sollen die Kinder/SchülerInnen ihre Pässe abgeben?  – in der Bücherei
  • Wer darf mitmachen? – alle Kinder, die möchten (also auch gerne Kindergartenkinder oder Kinder aus höheren Schulen oder Volksschulen aus Niederösterreich)
  • Welche Bibliotheken machen mit? – Alle teilnehmenden Bibliotheken erkennen Sie am Lesesommer-Burgenland-Logo auf der Übersichtsseite der einzelnen Bezirke
  • Wo bekommen die Kinder/SchülerInnen die Urkunden?  – in der Bücherei
  • Was erhalten die Kinder/SchülerInnen als Belohnung? – Die Überraschungsgeschenke werden von den Büchereien im Herbst verteilt. 
  • Wer ist der Ansprechpartner im Landesverband?  – Ingrid Hochwarter, ingrid.hochwarter@bibliotheken-burgenland.at ; Tel.: 0664/1124411
  • Kooperationspartner: Bibliotheken Burgenland, Bildungsdirektion Burgenland, Kultur Burgenland, Familienland Burgenland

 Downloads: